Reaktionen

Hier habe ich Reaktionen und Erwähnungen in der Presse/dem Fernsehen gesammelt. Die aktuellsten sind unten. Eigene Beiträge einfach per Mail an mich senden!

Erste Reaktionen der Presse: In der Mittwochs-Ausgabe der Wuppertaler Rundschau vom 18.12.13 erschien ein kleiner Artikel mit Cover-Abbildung:

  ____________________________________

Herr Schmitz aus Malmedy, den die Leser aus dem Kapitel „Herr Schmitz erzählt: meine Kindheit auf dem Ölberg“ kennen, schrieb mir einen sehr netten Brief als Reaktion auf das Belegexemplar, das ich ihm geschickt hatte:

„Jetzt aber zuerst einmal ein großes Lob für Ihr Buch. Es steckt voller Informationen und Erinnerungen, auch auch viele Dinge, die ich zumindest noch nicht gewusst habe. Es zeigt wie einzigartig dieser Kiez in Wuppertal ist.“ – Danke!

____________________________________

In der Westdeutschen Zeitung vom 19.12.13 erschien ein Artikel mit dem Titel „Geschenke-Tipp: Die Stadt festlich verpackt unter dem Weihnachtsbaum“. Dort werden Geschenke mit einem Wuppertal-Bezug vorgestellt. Das Ölberg-Buch wird im Kästchen unter „Wuppertaler Fachgeschäft“ erwähnt:

In der Januar-Ausgabe des Stadtmagazins „Heinz“ wird das Buch auf der ersten Seite unter „Startphase“ erwähnt:

In der Wuppertaler Rundschau vom 22.01.14 erschien ein Interview mit mir. Manfred Bube hat einen tollen Artikel daruas gemacht.

Nette Reaktionen auf dem Ölberg-Fest im Vorbeigehen:

„Hab ich schon, is klasse geschrieben!“

„Ach, behalten Sie den Rest, Sie haben ja so viel Arbeit reingesteckt, das haben Sie verdient!“

(Beim Blättern im Buch:)

„Ach kumma, die kenn ich!“

„Wie findet man denn das alles raus?“

Reaktionen auf meine Lesung im Lutherstift:

„Hätte ich gar nicht gedacht, dass das auch für Nicht-Wuppertaler interessant ist!“

____________________________________________________________________

„Der Ölberg, mein Kiez“ im Fernsehen! Am 21.05.14 hat das WDR-Fernsehen in der Lokalzeit den einige Wochen zuvor gefilmten Beitrag zu meinem Buch gezeigt. Dabei schlendere ich über den Ölberg, werde interviewt, linse in Hinterhöfe und treffe „wie zufällig“ André Kern vor seiner Galerie in der Marienstraße.

 

 

 

 

_____________________________________________________________

Am 19.12.2014 erschien ein großer Artikel in der WZ (die Woche darauf sogar in der Solinger Ausgabe!), der momentan noch online zu lesen ist:

Nette Erwähnung auf der Website „Wuppertals grüne Anlagen“: Eine Buchempfehlung mit Cover-Abbildung!

Im Mai 2016 wurde ich als Autorin mit einem schönen Foto des Wuppertaler Fotografen Benny Trapp in der Kulturzeitschrift „engels“ vorgestellt: